D- und C-Junioren (U12-U14)


Die Kinder im „goldenen Lernalter“ bringen gesteigertes Interesse am Fußballspielen mit, wollen ihre bisher erlangten motorischen Fähigkeiten stetig weiter ausbauen und sind motiviert, das bisher erlernte zu perfektionieren.

Schnelle und geschickte Bewegungen fallen den Kindern relativ leicht. Sie sind nun bereit, alle technischen und taktischen Grundelemente des Fussballs zu lernen. Im Aufbaubereich wird die Trainingsarbeit deutlich intensiviert. Neben körperlichen Veränderungen müssen auch psychische Reifungsprozesse bewältigt werden.Die erlernte Koordinations-und Technikbasis wird verfeinert und gefestigt, durch korrektes Vormachen der jeweiligen Technik oder Bewegungsablaufs und häufiges wiederholen in 3 bis 5-wöchigen Trainingszyklen.

In kleinen Ballbesitz-Spielen und Wettkämpfen lernen die Spieler, die Techniken in unterschiedlichen Spielsituationen unter Druck eines Gegenspielers anzuwenden.

Die Ballsicherheit, Kreativität, Kombinationsspiel und die Fähigkeit, einen Gegner im 1 gegen 1 auszuspielen und viele Tore zu erzielen wird weiter verbessert.

Bei Wettspielen agiert unsere 9-er Mannschaft im 1-3-2-3 oder 1-2-3-3 und bei 11-Mannschaften in eigenem Ballbesitz im 1-4-4-2 oder 1-4-3-3 und bei Ballbesitz des Gegners in 1- 4-5-1 (1-4-2-3-1 oder 1-4-1-4-1). Außenverteidiger spielen offensiv, im Defensivspiel ist schnelles Umschalten auf Verteidigung und klare Aufgabenverteilung sehr wichtig, die Offensivspieler verteidigen mit. Der Gegner im Ballbesitz muss unter Druck gesetzt werden und zu Rückpässen oder Pässen in die Breite gezwungen werden. Die Spieler sollen ihre Spielerfahrung auf verschiedenen Positionen sammeln um eigene Stärken zu entdecken.

Die Mannschaftseinteilung erfolgt leistungsorientiert.